Home | deutsch  | Legals | KIT

Jahreskolloquium 2014

Das Institutskolloquium 2014 fand am 18. Dezember im Seminarraum des IPR statt.

Professor Wörn schilderte die aktuelle personelle und finanzielle Situation am IAR-IPR: die Zahl der laufenden Projekte ist im Vergleich zum Vorjahr leicht angestiegen von 13 auf 16, im Laufe des nächsten Jahres gehen 9 Projekte zur Ende. Bis Ende 2014 sind 6 neue Projektanträge eingereicht worden und weitere 4 Anträge sind in der Vorbereitung.

Kolloquium_14_2

Professor Wörn betonte, dass sich die Zahl der betreuenden Abschluss- und Studienarbeiten im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt hat, die Zahl der abgenommenen Prüfungen und die Zahl der betreuenden Studenten in Seminare, Proseminare und Praktika sind um ca. 15% angestiegen.

Danach berichteten Prof. Wörn und Prof. Hein über aktuelle Forschungsergebnisse aus ihren Forschungsgruppen.

Kolloquium_14_3

Kolloquium_14_4

Im Anschluss an eine Einzelvorstellung der laufenden und 2014 abgeschlossenen Projekte erinnerte Prof. Wörn an die besonderen Ereignisse des zu Ende gehenden Jahres: 6 erfolgreich abgeschlossenen Promotionen von unseren Kollegen, die Teilnahme an der Hannover Messe, an der CEBIT 2014, bei dem KIT-Jahresempfang, Vorträge und Poster auf ca. 30 internationalen Konferenzen und dazu einige Nominierungen und Auszeichnungen wie „Best Paper Award“ und „Bester Vortrag“,  die Klausurtagung in Wagrain (Österreich), die Auszeichnung des Herrn Regner zum 40-jährigen Dienstjubiläum, die Verabschiedung in den Ruhestand unseren Kollegen Herrn Linder.

Mitarbeiter des IAR-IPR betreuten in 2014 eine Schülergruppe für das  BOGY-Praktikum und organisierten einen Workshop für Schülerinnen am Girls´ Day.

Außerdem organisierte das IAR-IPR im Laufe des Jahres Laborbesichtigungen für zahlreiche Besuchergruppen aus dem In- und Ausland.

Bei einer gemeinsamen Abendveranstaltung zusammen  mit Industriepartnern ließen wir im Gastdozentenhaus den ereignisreichen Kolloquiumstag ausklingen.

Kolloquium_14_5

Kolloquium_14_6